Wohnmobilabholung im Hafen von Halifax

15.05.2017 Wir sind um 8.00 Uhr bei der Spedition um die Frachtpapiere für den Zoll und den Hafen-Terminal abzuholen.
Nach dem wir die notwendigen Unterlagen wie Pass und Fahrzeugscheine vorgelegt haben, stellt die Mitarbeiterin fest, dass ihr die falschen Unterlagen vorliegen.
Nach kurzer Recherche bittet sie uns in einer Stunde wiederzukommen. Sie benötigt eine Bestätigungsmail aus New Jersey und die machen erst um 9.00 Uhr auf.

In der Nähe ist McDonald’s und so warten wir dort. Gegen 9.00 Uhr sind wir wieder bei der Spedition. Die richtigen Unterlagen wurden ausgestellt und wir erhalten diese gegen Zahlung der Gebühr.

Dabby, die Mitarbeiterin der Spedition, hatte uns gesagt, dass die Fahrzeuge nur bis kurz vor 12.00 Uhr abgeholt werden können. Also beeilen wir uns fahren schnell zum Zoll. Wir werden gleich aufgerufen. Eine sehr nette Zollbeamtin fragt nach den üblichen Sachen, wie Lebensmittel, Drogen, Alkohol usw. Da wir keine Einreisestempel in unserem Pass haben, belehrt sie uns eindringlich, dass wir spätestens nach 6 Monaten das Land zusammen mit dem Fahrzeug verlassen müssen. Alternativ könnten wir vorab eine Verlängerung beantragen mit der entsprechender Begründung. Sie informiert uns über den weiteren Werdegang und wünscht uns eine schöne Reise.

Vom Zoll bis zum Terminal ist es nur ein Katzensprung. Dort angekommen heißt es Pässe vorzeigen. Wir bekommen beide tolle Warnwesten und einen Besucherausweis.
Ein anderen Mitarbeiter fährt uns mit einem Pkw zu den Fahrzeugen. Unterwegs werden ein wenig ausgefragt und erfahren im Gegenzug, das unser Begleiter 6 Jahre im Schwarzwald gelebt hat. Wir erhalten noch kurze Instruktionen wo wir jetzt hin müssen und welchen Weg wir zurück nehmen sollen und schon werden wir an einem Containerbüro abgesetzt.

Die Mitarbeiterin möchte die Zoll- und Speditionspapiere haben und schickt uns dann schon mal raus Felice und den Hänger auf innere bzw. äußere Schäden zu begutachten. Es regnet immer noch, aber das ändert nichts daran, dass wir alles kontrollieren bevor wir die Papiere unterschreiben. Wir bekommen unsere Unterlagen, bauen die Nummernschilder an und schon können wir das Gelände verlassen. Am Ausgang geben wir noch schnell die Besucherausweis und die Warnwesten ab und dann geht es auch schon los.

Felice steht jetzt in der Einfahrt unseres Zuhauses auf Zeit. Wir werden heute unseren Mietwagen zurück bringen und alles für unsere Abreise am Mittwoch vorbereiten. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.